Skip to main content

Das Autohaus Rogen im Wandel der Zeit

Willi Rogen
Willi Rogen
 
 

1939 startet Willi Rogen in Lienz als Taxiunternehmer und eröffnet 1945 gegenüber der Franz-Josefs-Kaserne in der "Dolomitengarage" einen KFZ-Elektrik Betrieb.

Opel war bei uns Osttirolern damals schon sehr beliebt und ein bestens gewarteter Opel bereitet am meisten Freude. So unterzeichnet Willi Rogen 1955 den Opel Werkstättenvertrag und errichtet am heutigen Standort ein neues, modernes Gebäude für Auto-Reparaturen, Autoelektrik und Batterieservice.

1960 übernahm der Firmengründer Willi Rogen die Marke Opel auch für den Verkauf und wurde 5 Jahre später zum selbstständigen Opelhändler ernannt.

Bereits 1977 konnte "zehnmal jahresbester Opelhändler mit dem höchsten Marktanteil in Österreich" gebührend gefeiert werden - und heute noch zählt die Firma zur Spitze im Autohandel des Bezirks.

Baulich erfuhr die Firma im Laufe der Zeit viele Veränderungen. Nach mehrmaliger Adaptierung des Firmenareals erfolgte 1995 der Zubau der Verkaufshalle, welche das Aussehen der Firma in ihrer jetzigen Form prägt.

2006 übernimmt die Enkelin des Firmengründers Frau Mag. Daniela Rogen die Geschäftsleitung.

Seit 2008 wird die Neuwagenpalette durch die koraenische Qualitätsmarke KIA ergänzt.

Im Zuge von Innenausbauarbeiten 2011 wurde die Ausstellungsfläche für Neufahrzeuge vergrößert und um eine Lounge für unsere Kunden erweitert.

Geschäftsführerin
Mag. Daniela Rogen
+43 4852 62335-72